• Bella Loops

RESERVE

Was ist und was kann Reserve von Juenesse?








JEUNESSE Reserve „Wirkung auf den Körper“ (Inhaltsstoffe)

1. Wasser

2. Dunkles Herzkirschensaftkonzentrat (Prunus Campanulata = Taiwan Kirsche):

Entzündungshemmend, ist ein sehr starkes Antioxidans, sorgt für eine gesunde und frische Haut, wirkt gut gegen Muskelkater, da es die Regeneration in den Zellen unterstützt. Die Kirsche enthält viel Kalium das für die entwässernde Wirkung verantwortlich ist, und somit das Herz, den Kreislauf, die Nieren und die Leber entlastet. Des Weiteren besitzt sie viel Phosphor, Kalzium, Eisen, Magnesium, Schwefel, Zink, Folsäure und Betacarotin. Ihr hoher Gehalt an Vitamin C, Vitamin B1, B2, B6 wirkt unterstützend für das Immunsystem, sowie ist ideal für gesunde Haare und Nägel, sowie ein Pusher für die Haut und das Bindegewebe. Zum straffen und stärken der Haut ist hier der blaurote Farbstoff – die Anthocyane zuständig. Weiters wirkt die Kirsche durch ihre bioaktive Stoffe blutreinigend, Stoffwechsel stimulierend, Verdauungsanregend, Hunger stillend, und es senkt es den Harnsäurespiegel der gerade bei Stress, sowie falscher, einseitiger Ernährung sehr hoch liegt, und so den Körper versäuert.

3. Heidelbeersaftkonzentrat (Vaccinium myrtillus):

Sehr hoher Gehalt an Anthocyane, die den Körper dabei unterstützen, freie Radikale abzufangen und sie zu neutralisieren, dadurch wirktes der Haut-, sowie der Zellalterung entgegen. Stabilisiert das körpereigene Adersystem, wirkt krebsvorbeugend, enthält viel Vitamin C und E, die zu den stärksten Vitamin Antioxidanzien gehören und eine ideale Kombination eingehen, da Vitamin C wasserlöslich ist und Vitamin E fettlöslich. Vitamin C kurbelt die Kollagenproduktion an und polstert die Haut von innen auf. Vitamin E gilt seit langen als Schönheitsvitamin. Das Immunsystem wird gestärkt, der Kreislauf angeregt, es verbessert den Rückfluss des Blutes, sowie die Elastizität und Dehnbarkeit der Gefäße, und hilft daher unterstützend bei schweren, und kribbelnden Beinen.

4. Erdbeerrebe bzw. Fuchsrebekonzentrat (Vitis Labrusca):

Ist eine spezielle Traubensorte, die sehr robust und sogar gegen Frost und Mehltau immun ist. Enthält viel Vitamin C, A, Carotin, sowie wertvolle Mineralstoffe wie Eisen und Magnesium. Zu dieser Sorte gehört auch der wilde Wein dem man in Österreich unter der Bezeichnung „Uhudler“ kennt. Durch seinen hohen Gehalt an Flavonoide und Anthocyane sowie Tannine besitzt er eine starke antioxidative Kraft ist krebsvorbeugend, entzündungshemmend, schützt und stärkt das Herz, blutreinigend, gut bei Venen-, und Durchblutungsstörungen, Alzheimer reduzierend, ist ideal bei chronischem Eisenmangel das sich durch Mattigkeit und Abgeschlagenheit zeigt.

Der Traubenzucker bewirkt, dass die Wirkstoffe schneller ins Blut gehen, und sofort die Energiereserven auffüllen.

5. Granatapfelsaftkonzentrat (Punica Granatum):

Eine antioxidative, krebsvorbeugend, antibiotische (Schutz vor Bakterien), entgiftende (Alkohol, Nikotin), Zellenschützende Wunderfrucht. Es schützt die Gefäße vor Verkalkung sowie vor UV-Strahlen Schädigungen, ist entzündungshemmend, senkt den Cholesterin, reguliert den Blutdruck sowie den Hormonhaushalt und die Verdauung, fördert die Reparatur der Zellen. Durch die vielen Polyphenole wirkt es durchblutungsfördernd, und antithrombotisch. Es schützt vor Hirnschäden und Schlaganfall, die Ellagsäure wirkt direkt auf die Bronchien und somit auf die Lunge, denn hier sammelt sich die Säure neben der Atemluft an und neutralisiert als wirksames Antioxidans erfolgreich schädliche Luftbestandteile wie sie aufgrund von Luftverunreinigung zustande kommen. Sie schützen nicht nur die Gehirnzellen, sondern verhelfen auch zu einer Verbesserung der Hirnleistung. Die Phenolsäuren schützen die Körperzellen vor zerstörerischen Abbauprozessen, die durch die freien Radikale entstehen. Die in der Frucht enthaltenden Phytoöstrogene unterstützten gegen Osteoporose (Knochenabbau), da sie die Knorpel zerstörerische Enzyme an ihrer Arbeit hindern und den Entzündungsmechanismen entgegen wirken. Die Flavonoide helfen entartete Zellen (Krebszellen) wieder zu regenerieren und sich in gesunde Zellen zurückzuverwandeln. Diese werden auch alternativ in ihren programmierten Zelltod getrieben. Ist ein Aphrodisiakum.

6. Aloe Vera (Aloe Barbadensis Miller):

Entzündungshemmend, Zellen erneuernd, der Wirkstoff Antrachinon regt den Magen-Darm- Trakt an, fördert den Abbau von Schlacken und Giften im Körper und speziell im Darm, damit er wieder eine bessere Aufnahme von Nährstoffen gewährleistet wird. Die Fettsäuren der Aloe Vera senken die Blutfettwerte. Der Acemannanwirkstoff bewirkt eine Immunstärkung des ganzen Organismus gegen krankmachende Parasiten, Viren und Bakterien. Gleichzeitig kann dieser Wirkstoff bei Krebszellen die Proteinhülle knacken, die Abwehrzellen werden verstärkt um viel effektiver die Tumorzellen anzugreifen und zu eliminieren. Bis zur Pubertät wird Acemmanan im Körper gebildet, danach sollte es über die Nahrung zugeführt werden. Es wirkt auch leicht abführend. Aloe Vera enthält bis zu 160 Inhaltsstoffe, 13 verschiedene Vitamine und Mineralstoffe, 15 Enzyme, mehrere Aminosäuren, lebensnotwendige Fettsäuren, über 10 verschiedene Zuckerstoffe, sowie wundheilenden Saponinen und ätherische Öle. Kann regulierend auf den Zucker-, und Fettstoffwechsel wirken, verbessert das basische Milieu.

7. Resveratrol:

Stammt vom japanischen Staudenknöterich der die höchste Konzentration von Resveratrol hat, mehr als Trauben, ist einer der besten Antioxidanzien, wirkt entzündungshemmend, Herz-, Kreislaufsystem, sowie der Blutgefäße hat es einen schützenden Einfluss, und ein Fettkiller da er die Kalorienaufnahme reduziert, den Blutdruck senkt, die Funktionen der Muskeln sowie der Fettverbrennung ankurbelt. Unterstützt bei Diabetes, verbessert den Blutfluss in den Arterien und zum Gehirn, krebsvorbeugend, kann Veränderungen am Erbgut verhindern, greift direkt in den Alterungsprozess der Zelle ein, und aktiviert das Langlebigkeitsgen.

8. Traubenkernextrakt (Vitis Vinifera):

Enthält sehr viel OPC das vor Allergien schützt, hemmt Entzündungen, stärkt das Immunsystem. Seine sekundären Pflanzenstoffe aus der Gruppe der Flavonoide gehören zu den stärksten verfügbaren Antioxidanzien. Für eine gesunde Haut und strahlenden Teint, hat 20x mehr als Vitamin E, 50x höher als Vitamin C, und es verstärkt die antioxidative Fähigkeit der Vitamine und umgekehrt. Der OPC Baustoff bindet Kollagen sodass die Haut wieder mehr Elastizität zurückerhält. Ist ein natürliches Face - Lifting. Auch die Hautenzymaktivität wird gefördert, um sich vor UV-Strahlung zu schützen. Unterstützt auch schnelle Wundheilung, sowie unterstützend für eine gute Sehkraft. Schützt die Blutgefäße, senkt den Cholesterinspiegel, schützt das Gehirn und die Nerv en. Wird auch bei Krampfadern, Ödeme und Schwellungen eingesetzt.

9. Acai – Extrakt (Euterpe Oleracea):

Krebsvorbeugend, für Menschen die Krebs haben, werden die Symptome besser, unterstützend bei Krebstherapien. Fördert die Fettverbrennung, sowie die Entschlackung und Entgiftung des Körpers, verlangsamt den Alterungsprozess, steigert die Energie und die Ausdauer, schützt das Herz und die Blutgefäße. Starkes Antioxidans, verbessert die Konzentration und den Schlaf, stärkt das Immunsystem, reguliert den Cholesterinspiegel. Aus Südamerika, absoluter Zellschutz!

10. Grüner Tee – Extrakt (Camellia Sinensis):

Antioxidans, fettverbrennungsfördernd, entgiftend, Krebshemmend und herzschützend. Leicht Stoffwechsel anregend, Leber schützend vor Giftschäden. Wirkstoff EGCG(Epigallocatechingallat) hemmt die Stärkespaltung zum Essen, somit wird die Fettverbrennung aktiviert.

11. Zitronensäure:

Zur Konservierung und als Säuerungsmittel, verhindert Blutgerinnung deshalb konserviert man Blutspenden in Beuteln damit.

12. Naturaroma 13. Kaliumsorbat:

Konservierungsmittel

14. Xanthan Gum:

Gelbildner, Geliermittel, Verdickungsmittel, wasserlöslicher Ballaststoff

15. Carboxymethylcellulose:

Verdickungsmittel, Trägerstoff.

Anwendung


Täglich 1 - 2 Gelpacks Reserve.

Die Gelpacks lassen sich bequem transportieren und bei Bedarf leicht aufreißen.  Am besten schmeckt Reserve gekühlt oder an heißen Tagen sogar als Eis.  Unsere Tipps: 

  • Nutzen Sie Reserve als "Schutzsystem" vor und nach Flugreisen wegen der erhöhten Strahlenbelastung

  • Nutzen Sie Reserve vor und nach strahlungsintensiven Untersuchungen wie Röntgen und CT

  • Nutzen Sie Reserve als Schutz zur Grippezeit (Frühjahr, Herbst, Winter)

  • Nutzen Sie Reserve zur Unterstützung der Regeneration beim Sport (Hier gibt es widersprüchliche Meinungen in der Wissenschaft, einige Spitzensportler schwören jedoch auf Reserve zur Optimierung ihrer sportlichen Leistungsfähigkeit.


Häufige Fragen:


Warum steht auf der Packung: "Langfristige Anwendung wird nicht empfohlen"?

Win Silvester: Reserve ist als Kur gedacht, als sehr effektiver und intensiver Gesundheitsbooster. Die optimale Anwendung: 1 - 2 Sachets täglich für 1 - 3 Monate. Danach kann man eine Pause machen und schauen, wann man wieder das Bedürfnis verspürt, Reserve zu nehmen. Manche nehmen Reserve nicht jeden Tag, sondern 2 - 3 mal pro Woche. So kann man es natürlich "dauerhaft" beibehalten. Bei Erkrankungen wie z. B. Rheuma o. ä. nehmen es viele dauerhaft täglich mit nur kurzen Pausen. Aus ayurvedischer Sicht sollte man Aloe Vera nicht regelmäßig nehmen, weil sie eine abführende Wirkung hat, was auf Dauer nicht so zuträglich ist.